Cryo – Fibrome und Warzen

 

Unschöne Warzen oder Fibrome am gesamten Körper zerstören das Gesamtbild der Schönheit. Viele schämen sich für ihre Warzen und Fibrome, unternehmen dagegen aber leider nichs, da diese Hautveränderungen mit teuren schmerzahften Behandlungen in Verbindung gebracht werden. Dank des CryoPens und der damit verbundenen Kältetherapie lassen wir Warzen und Fibrome verschwinden…Meist schon mit einer einzelnen Behandlung!

schnoerkel_blau

  • Fibrome

Fibrome sind gutartige Geschwülste, die durch Wucherungen von Fibrozyten (Zellen des Bindegewebes). Diese sind bis zu 1 cm große rundliche Vorwölbungen. Harte Fibrome entstehen vor allem an Beinen und Armen, werden als Hautknoten bezeichnet und sehen Insektenstichen ähnlich. Weiche Fibrome bestehen aus locker maschenartigen angeordneten Fasern und treten häufig im Hals-, Augen-, Achsel-, Gesäß- und Leistenbereich auf. Die Ursachen für das Auftreten eines Fibroms sind nicht bekannt. Einige Forscher gehen davon aus, dass sie sich nach kleineren Unfällen und aus den resultierenden Verletzungen im Hautgewebe entwickeln. Andere Formen des Fibroms haben womöglich wiederum genetische Ursachen.

Die Kälte wird bei Fibromen an den Fibromhals gegeben, sodass das Gewebe, welches noch Kontakt zur Haut hat, abstirbt und damit das Fibrom abfällt. Die behandelte Stelle kann sich verfärben und anschwellen, was aber ein natürlicher Verlauf des Heilungsprozesses ist. Bei hartnäckigeren Fibromen kann nach 2 Wochen eine weitere Vereisung durchgeführt werden.

schnoerkel_blau

  • Warzen

Warzen sind Wucherungen der oberen Hautschicht. Sie sind meist flach oder leicht erhaben und sind meist auf Infektionen zurückzuführen, die durch kleinste Verletzungen die obere Hautschicht infizieren. Warzen können einzeln aber auch in Gruppen erscheinen, meistens an Händen & Füßen. Diese sind in der Regel gutartig, können aber auch Schmerzen verursachen oder sich bösartig entwickeln. Wenn Warzen nicht entfernt werden und dazu noch aufgekratzt werden, können sich diese verbreiten. Die Erreger von Warzen sind vor allem auf Böden und auf Handtüchern verbreitet. Leider gibt es gegen fast alle Warzentypen (außer Feigwarzen) keine Impfung oder anderen Schutz. Der häufigste Grund für Warzen ist Barfußlaufen in Schwimmbädern, Sporthallen und Saunen.

Die Kälte wird bei Warzen auf die komplette Wucherung gegeben. Damit werden alle Bakterien angegriffen. So werden die Bakterien abgetötet und die Warze abgestoßen. Die Hautschicht der Warze wächst mit dem natürlichen Zyklus der Haut raus und fällt ab. Es können sich Bläschen bilden, diese sind aber ungefährlich und verschwinden auch wieder. In einigen Fällen, wenn viele und große Warzen vorhanden sind, muss die Behandlung nach ca. 2 Wochen wiederholt werden. In wenigen Fällen wird noch eine 3. Behandlung notwendig.

schnoerkel_blau

Cryo

schnoerkel_blau

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress